Erdbeertürme

Nachdem der Frühling nun endlich Einzug hält und die Vorfreude auf Erdbeeren im eigenen Garten wächst, möchte ich euch an dieser Stelle mit einer kurzen Anleitung aufwarten, wie man diese platzsparend auch in kleinen Gärten anbauen kann. Das Foto stammt aus meinem früheren Reihenhausgarten. Die 3 Türme beherbergten mehr als 120 Pflanzen der unterschiedlichsten Erdbeersorten und wir konnten von Mai bis in den Spätsommer jeden Tag 2 Hände voll ernten.

Material:
Maschendraht
Bindedraht oder Kabelbinder
Teichvlies
PVC-Röhre mit Deckel
Erde
Steine

Werkzeug:
Zange, Schere, Bohrmaschine

Anleitung:
Zaun gemäß dem gewünschten Umfang abschneiden
Vlies etwas größer zuschneiden, als den Zaun
Mit Draht/ Kabelbinder am Zaun befestigen
Zaun zu einer Röhre zusammenbinden
PVC-Rohr über die gesamte Länge mit Löchern versehen –> oben mehr als unten, dient zur Bewässerung des Turmes
Zaunröhre an gewünschte Stelle stellen, PVC Röhre mittig ausrichten
Mit Erde auffüllen
PVC-Röhre mit Steinen auffüllen (erleichtert gleichmäßige Bewässerung)
Dreiecksschlitze in das Teichvlies schneiden
Nach Belieben bepflanzen

Die Bewässerung erfolgt alle paar Tage über das PVC-Rohr.

Vorteile:
geringer Platzbedarf für viele Pflanzen
Schneckenfrei
Erdbeeren bekommen viel Sonne ab
leicht zu ernten
weniger Wasserbedarf
frühere/ längere Ernte, da sich der Turm auch gut aufheizt

Natürlich lassen sich auf diese Weise auch Pflücksalat oder andere Gemüsesorten pflanzen.

Ein Gedanke zu “Erdbeertürme

  1. Interessante Zusammenfassung! Wir haben das in unserem Garten ganz ähnlich gemacht. Gibt es noch mehr Empfehlungen zu dem Thema?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.